Unbenanntes_Projekt 13.jpg
Unbenanntes_Projekt 326.png

Bauhausexperiment:

Tier.Maschine.Raum

PASCH Initiative goes Digital feat. KULTURBRIGADEN supported by Akademie für Theater und Digitalität

 

Vom 23.-26.02.2021 und 01.-04.03.2021 fand im Rahmen der PASCH-Initiative das digitale Theaterprojekt „Tier.Maschine.Raum“ statt.16 PASCH-Schüler*innen aus der Ukraine, Kasachstan und Kirgisistan tauchten in die kreative Theaterwelt ein. In der ersten Woche wurden die Youngsters mit dem Thema Bauhaus vertraut gemacht und haben ihre Kostüme selbst entworfen und hergestellt. Dazu haben sie sich mit gestalterischen Themen auseinandergesetzt wie: geometrischen Formen, Material, Farbe, Konstruktion und Maßstab.
In der zweiten Woche unseres digitalen Bauhaus Projektes haben sich unsere Youngsters mit dem Tria- dischen Ballett von Oskar Schlemmer auseinandergesetzt. Zentrale Themen waren die Verbindung von Körper und Bewegung, von Kostüm, Bühne und Raum von Musik und Tanz. Inhaltliches Ziel war es, ein Bewusstsein für die Ausdrucksmöglichkeiten des eigenen Körpers, für Abstraktion von Farben, Formen und Bewegung und für die Koordination von eigener und fremder Bewegung zu schaffen. In Zusammenar- beit mit dem Regie Duo Rada Radojcic & Anton Telbezov wurde die Verbindung von Raum und Körper untersucht. Zu den musikalischen Kompositionen von Dixon Ra wurden Choreografien entwickelt. Anschliessend haben sich die Youngsters unter Regie und mit Hilfestellungen der beteiligten Künstler:innen selbst gefilmt. Sie wurden also nicht nur zu Darsteller:innen, sondern zu ihren eigenen Kameraleuten, Ausstatter:innen, Beleuchter.innen und Set- Assistentent*innen.

Ein kleiner Rückblick eines turbulenten und kreativen Projektes.